Flüchtlinge und Aslybewerber in Bodnegg

 

Aktuelle Situation (Stand Oktober 2015)

 

Gemeinde sucht weiterhin Wohnraum

 

Weitere Informationen zur aktuellen Situation, Verteilung und Betreuung von Flüchtlingen, FAQs etc unter: Landkreis-Ravensburg 

 

 

Bereits seit einiger Zeit hat sich eine beachtliche Zahl an Personen zu einem Helferkreis organisiert, der es zum Ziel hat den asylsuchenden Menschen das Ankommen und Zurechtfinden in Bodnegg sowie den oftmals fremdartigen Alltag zu erleichtern. Die große gemeinschaftliche Aufgabe der Unterbringung, Integration und Einbindung der Asylbewerber/Flüchtlinge in der Gemeinde wäre ohne die Einwohnerschaft und besonders das bemerkenswerte Engagement des Helferkreises nicht zu stemmen.  Aktuell sind noch sehr wenige Asylbewerber in Bodnegg angekommen. Daher befindet sich der Helferkreis noch in der Planungs- und Aufbauphase. Nichtsdestotrotz sind bereits 5 Arbeitsgruppen definiert und auch größtenteils Ansprechpartner gefunden worden:

 

 

 

  1. Helferkreis
    1. Erste Tage

      Diese Gruppe macht sich Gedanken, wie die ersten 1 oder 2 Tage organisatorisch ablaufen könnten: das Ankommen im Ort, Inhalt des Willkommen-Pakets, allererste Informationen usw. Die Einrichtung einer Art Kleiderkammer wird auch als sehr wichtig angesehen, wie und wo diese untergebracht werden kann, muss noch näher untersucht und abgestimmt werden. Dann können Sie hoffentlich bald ihre Kleiderspende für Flüchtlinge in Bodnegg hier abgeben.

       

    1. Fahrdienste/Begleitung

      Da es bei diesen Gruppen viele Überschneidungen gibt, wurde beschlossen, die Organisation zusammenzulegen.

      Eine Aufgabe dieser Gruppe wird sein, den Asylbewerbern den Ort mit all seinen Möglichkeiten bekannt zu machen, sie zum Einkaufen zu begleiten und sie so im Alltag zu unterstützen. Bei dieser Gruppe geht es auch um Begleitung zu (Fach)Arztbesuchen, zu Behörden und Ämtern hier in Bodnegg und auch in Ravensburg. Nach Möglichkeit sollte der öffentliche Personennahverkehr (Bus) genutzt und dabei erklärt werden. So können sie leichter selber mobil werden.

       

    1. Sport und Freizeit

      Seitens des Sportvereins ist eine sehr große Bereitschaft da, die Neuankömmlinge so gut wie möglich ins Vereinsleben mit hineinzunehmen. Auch andere Vereine haben ihre Unterstützung signalisiert. Neben den Sportangeboten werden verschiedene Begegnungsmöglichkeit (wie zum Bsp. ein offener Treff) als sehr wichtig angesehen. Einige Interessierte würden sich gerne in diesem Bereich engagieren. Die verschiedenen Möglichkeiten, wo so etwas stattfinden könnte, werden mit den Betroffenen besprochen, um eine gute Lösung für alle Beteiligten zu finden.

    1. Sprachgruppe

      Die Mitglieder der Sprachengruppe haben sich schon verschiedenen Lehrmaterialien angeschaut. Es wird zurzeit überlegt, wo der Deutschunterricht stattfinden könnte und wie das Ganze organisiert werden kann. Da mehr Asylbewerber nach Bodnegg kommen werden als noch im Frühherbst angekündigt, wäre diese Gruppe froh über Unterstützung.

    1. Technische/Handwerkliche Hilfen

      Diese Gruppe soll die Asylbewerber bei der Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen. Auch das Thema Fahrräder wurde angesprochen: die Gemeinde ist im Moment auf der Suche nach einer Unterstellmöglichkeit und hofft, bald eine Sammelstelle einrichten zu können. Es ist weiter vorgesehen, die Fahrräder zu sichten und dann eine größere Reparaturaktion durchzuführen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner: 

 

Hauptamt, Wendelin Spitzfaden

Tel. 07520/9208-16

Gemeinwesensarbeiterin, Christa Gnann

Tel. 07520/9208-22