Ländliches Bildungszentrum 
Johann Baptist von Hirscher

Grundschule, Werkrealschule und Realschule
Dorfstraße 34

Rektorin Gabriele Rückert
Tel. 07520/ 9207-12

Sekretariat Brigitte Wiedmann
Tel. 07520/ 9207-0

Homepage: www.bz-bodnegg.de

Bildungszentrum Bodnegg – ein Schulzentrum im Grünen

Das Johann Baptist von Hirscher-Schulzentrum (kurz: Bildungszentrum Bodnegg) ist eine Verbundschule, die von ca. 850 Schülerinnen und Schülern besucht wird.

Grundschule (120 Schüler), Werkrealschule (210 Schüler), Realschule (520 Schüler) bilden über die einzelnen Schularten hinweg eine Gemeinschaft mit gemeinsamen Unterrichtsräumen, gemeinsamen Projekten, gemeinsamen Festen, einem Kollegium (85 Lehrkräfte), einem Schulsozialpädagogen und einer Schulleitung.

Das Bildungszentrum Bodnegg ist seit 45 Jahren eine gebundene Ganztagsschule für alle Schularten ab der Klassenstufe 5. Die Grundschule bietet seit 2008 umfassende Betreuungsmöglichkeiten im offenen Ganztagsbereich an.

Und Ganztagsschule bedeutet am Bildungszentrum Bodnegg weit mehr als Unterricht und Mittagessen, denn über die vielen Jahre hinweg entwickelte die Schule ein stimmiges pädagogisches Konzept, indem neben der Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten gleichrangig das Üben und Festigen von personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen steht. Das Leitmotiv „Ohne WIR gibt es kein ICH“ sowie die vielfältigen Freizeit- und Ganztagsangebote bilden die Grundlage, Schule als Lebensraum zu erfahren.

Soziales Lernen und soziales Engagement, Präventionsarbeit, Einbindung von außerschulischen Partnern sowie der Schüleraustausch mit Vouvry sind feste Bestandteile des Schullebens.

Außerdem setzt die Schule ein schlüssiges Konzept zur Berufsorientierung bzw. zur Vorbereitung auf den Beruf und die weitere schulische Bildung um und erhielt dafür die Auszeichnung „Berufswahl-Siegel Baden-Württemberg“.

Folgende Abschlüsse können an der Schule erworben werden: Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10, Werkrealschulabschluss nach Klasse 10 (Mittlere Reife) und Realschulabschluss nach Klasse 10 (Mittlere Reife).


 

Lindenschule Bodnegg


Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen (SBBZ Lernen)

Förderschule, Pfarrweg 4

Rektor Thomas Albrecht, Tel. 07520/ 914220

Sekretariat Barbara Hirt, Tel. 07520/ 914220  

Homepage: www.foes-bodnegg.de

Schulart und Überblick über die Lindenschule Bodnegg 

Die Lindenschule Bodnegg – Förderschule – ist eine Schule für Kinder und Jugendliche mit Lernstörungen unterschiedlichster Ausprägungen. Wahrnehmungs- und Konzentrationsstörungen sowie Störungen in der Grob- und Feinmotorik sind weitere Merkmale vieler Kinder unserer Schule.

Die pädagogische Arbeit mit unseren Schülerinnen und Schülern erfordert eine ganzheitliche Sichtweise. Differenzierte Diagnostik führt zu differenzierten Handlungs- und lebensorientierten Arbeits- und Unterrichtsformen. Unser Ziel ist, die vorhandenen Potenziale zu erkennen und zu nutzen und die Persönlichkeit eines jeden Kindes, entsprechend seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern, damit es später ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen kann. Unsere pädagogischen Aufgabe ist die Vermittlung von Kompetenzen, wie sie im Bildungsplan von 2008 beschrieben sind.

Seit dem Schuljahr 2001/02 bis heute haben wir 51 Schülerinnen und Schüler an Grund- und Hauptschulen zurück geschult, 24 davon nach der 1. Klasse. 18 Schülerinnen und Schüler wechselten in diesem Zeitraum an einen anderen Sonderschultyp.Zwei an die neue Gemeinschaftsschule.

Ein großer Teil der Jugendlichen bleibt bis zur 9. Klasse bei uns. Durchschnittlich 2 Schülerinnen und Schüler erreichten in den vergangenen Jahren den Hauptschulabschluss über die Schulfremdenprüfung. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem benachbarten Bildungszentrum Bodnegg.

Die langjährige gute Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, dem Berufsbildungswerk Adolf – Aich in Ravensburg, verschiedenen regionalen Ausbildungsbetrieben und  beruflich orientierten außerschulischen Partnern führt in den meisten Fällen dazu, dass Schulabgänger unserer Schule einen passenden Ausbildungsplatz finden.

Die Lindenschule Bodnegg kooperiert weiterhin eng mit Grund- und Haupt- und Werkrealschulen in Bodnegg, Grünkraut, Schlier, Unterankenreute, Vogt und Waldburg und mit den Kindergärten und Tagesstätten der genannten Gemeinden. In kollegialer Zusammenarbeit mit den genannten Schulen und Einrichtungen versuchen wir Kindern mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten, vor Ort, gezielt  zu helfen. In Absprache mit den Eltern werden bei Bedarf  außerschulische Partner, wie Jugendamt, Sozialamt, Sportvereine, Psychologen, Ärzte,  hinzugezogen. – Desweiteren unterhalten wir eine Bildungspartnerschaft mit dem AIP (Arbeits-Integrations-Projekt) in Amtzell-Geiselharz.

Die Schülerinnen und Schüler sollen in der Regel an ihrer Schule verbleiben. Eine Umschulung an die Förderschule Bodnegg ist ein möglicher Lern- und Förderort.

Unsere Arbeit wird durch den Förderverein der Lindenschule Bodnegg unterstützt.